Erhärtungsprüfung

Aus beton.wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Erhärtungsprüfung dient dazu, während des Erhärtens einen Anhalt über die Festigkeit des Betons im Bauwerk zu einem bestimmten Zeitpunkt zu gewinnen.
Die dafür hergestellten Probekörper sind so zu lagern, dass äußere Einflüsse wie Temperatur und der Feuchte mit den Bedingungen am betreffenden Bauteil vergleichbar sind.
Das Ergebnis einer Druckfestigkeitsprüfung eines Probekörpers zum Zeitpunkt X kann zum Beispiel eine Aussage darüber liefern, ob ein Beton bereits die erforderliche Druckfestigkeit für das Aufbringen einer Vorspannung oder für die Aufnahme äußerer Lasten aufweist.
Eine zerstörungfreie Alternative direkt am Bauteil ist die Reifemessung des Betons.