Ausbreitmaß

Aus beton.wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Ausbreittisch nach DIN
nach Graf

Eine Information über die Konsistenz des Frischbetons, die mit dem Ausbreitversuch nach DIN EN 12350-5 bestimmt wird. Im Ausbreitversuch wird die Verformung eines in eine Kegelstumpfform eingefüllten Frischbetons durch definiertes Schocken in einen Betonkuchen simuliert. Das Ausbreitmaß ist der Durchmesser des Betonkuchens nach 15-maligem Schocken. Das Ausbreitmaß ist zur Charakterisierung von Beton mit plastischer bis sehr fließfähiger Konsistenz geeignet. Die Prüfung des Ausbreitmaßes ist nicht geeignet für selbstverdichtenden Beton, Porenleichtbeton, Beton ohne Feinkorn oder Beton mit einem Größtkorn der Gesteinskörnung von mehr als 63 mm.

Siehe auch

Literatur