Verteilermaste

Aus beton.wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Verteilermast einer Betonpumpe im Einsatz

Kranähnlicher Aufbau auf Auto-Betonpumpen oder auf der Baustelle fest installiertes Gerät zur Aufnahme von Rohrleitungen, durch die der Frischbeton gefördert wird.
Verteilermaste sind um ihre senkrechte Achse drehbar und besitzen mehrere mit Hydraulikzylindern ausgestattete Gelenke zwischen den dreh- und kippbaren Teilen, damit sie den Beton in verschiedene Höhen und in der Fläche verteilen können. Das Ende der Rohrleitung bildet ein flexibler Schlauch, mit dem der Beton verteilt wird.
Auf der Baustelle montierte Verteilermaste sind bei flächenhafter Ausdehnung des Bauwerks verfahrbar und mit ballastiertem Untergestell versehen, bei Bauwerken, die sich in die Höhe entwickeln, wachsen Verteilermaste nach dem Prinzip der Kletterkrane mit dem Bauwerk in die Höhe.