Stahlschalung

Aus beton.wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Schalung, bei der die Schalungshaut aus 2 bis 3 mm dicken Blechen und die Tragkonstruktion aus Stahl bestehen.
Stahlschalungen finden bei der Herstellung von Decken und Wänden aus Ortbeton sowie Betonfertigteilen aller Art Verwendung.
Die Schaltafeln werden in der Fläche durch Stahlprofile und am Rand durch Abbördelungen oder Profile verstärkt. Beim Einschalen werden sie an den Randverstärkungen gegeneinander verschraubt. Unterstützungs- und Aussteifungskonstruktionen sowie die Verbindungsmittel sind aufeinander abgestimmt. Verschiedene Systeme sind daher nicht untereinander austauschbar.
Stahlschalungen sind grundsätzlich nicht saugend.