Kohlenstofffaserbeton

Aus beton.wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Kohlenstofffasern besitzen hervorragende physikalische Eigenschaften wie z.B. Zugfestigkeiten bis zu 6.300 N/mm², die u.a. auch extrem kleine Faserquerschnitte ermöglichen. Allerdings können diese hohen Zugfestigkeiten genutzt werden, wenn im Faserbeton die Kraftübertragung Beton – Faser gelingt.
Kohlenstofffasern sind vergleichsweise sehr teuer. Im Baubereich finden die Kohlenstofffasern daher in erster Linie Verwendung als kohlenstofffaserverstärke CFK-Lamellen bei der Verstärkung von Betonbauteilen mit geklebter Bewehrung .

Literatur

  • Helm, Monika: Stahlfaserbetone in der Praxis: Herstellung, Verarbeitung, Überwachung. Verlag Bau+Technik, Düsseldorf 2013
  • Schorn, Harald: Faserbetone für Tragwerke. Verlag Bau+Technik, Düsseldorf 2010