Holzfaserplatten

Aus beton.wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Holzfaserplatten bestehen aus zerfasertem Holz, welches chemisch gebunden ist.
Der Einsatz als Schalungshaut ist eher selten. Als Schalung für Sichtbeton sind als ölgehärtete Hartfaserplatten bei wenigen Einsätzen bedingt geeignet.
Die Platten sind feuchtigkeitsempfindlich und müssen auf der Rückseite gewässert werden. Sie können nur als Vorsatzschalung verwendet werden und müssen so befestigt sein, dass Längenänderungen durch Feuchtigkeitsaufnahme möglich sind.
Spalten zwischen den Platten sind mit Schaumstoffstreifen zu hinterlegen oder mit elastischer Spachtelmasse auszufüllen. Die Vorbehandlung erfolgt durch reines Schalöl. Fugenbildung und wellige Betonoberflächen lassen sich nur schwer vermeiden.

Literatur