Calciumcarbonat

Aus beton.wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

CaCO3

Hauptbestandteil des natürlichen Kalksteins. Calciumcarbonat wird durch Erhitzen (Brennen) in Calciumoxid (CaO) und Kohlendioxid (CO2) zerlegt. Wird gebrannter Kalk als Bindemittel verwendet, wird dieser Vorgang umgekehrt: (CaO + Wasser + CO2 der Luft). Im Zementstein kann das bei der Hydratation entstandene Calciumhydroxid durch das aus der Luft eindiffundierende Kohlendioxid zu Calciumcarbonat umgewandelt werden (Carbonatisierung). Durch Wassereinwirkung an die Betonoberfläche transportiert, entsteht aus Calciumhydroxid ebenfalls Calciumcarbonat. Diese weißen Ablagerungen werden als Ausblühungen bzw. Aussinterungen bezeichnet. Sie sind nur schwer wasserlöslich.