Abstandhalter

Aus beton.wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Arten und Formen von Abstandhaltern
Abstandhalter nach DBV-Merkblatt Betondeckung und Bewehrung

Verschieden geformte Kleinteile aus unterschiedlichem Material zum Anbringen an der Bewehrung
Sie haben die Aufgabe, zwischen der Bewehrung und der Schalung Raum zu schaffen, so dass verdichteter Beton die Stahleinlagen satt umhüllen kann und die nach Norm vorgeschriebene Betondeckung gewährleistet ist.
Abstandhalter werden aus Beton, faserbewehrtem Mörtel oder PVC-hart in sehr unterschiedlichen Formen angeboten. Bei diesen Materialien kann man davon ausgehen, dass sie widerstandsfähig gegen die Alkalität des Betons sind und selbst nicht korrodieren. Die Typenvielfalt ist so groß, dass ein Gesamtüberblick kaum noch möglich ist.
Sie sollten eine ausreichende Tragfähigkeit besitzen, lagestabil sein und einen guten Verbund zwischen Abstandhalter und Beton durch eine geeignete Form bzw. Oberflächenbeschaffenheit ermöglichen. Die durch sie erzeugten Inhomogenitäten in der Betondeckung dürfen den Korrosionsschutz und den geforderten Brandschutz nicht wesentlich beeinträchtigen.
Abstandhalter, die den Anforderungen des DBV-Merkblatts „Abstandhalter” genügen, erfüllen diese Forderungen.
Angeboten werden punkt- und linienförmige Abstandhalter. Der Einsatz der linienförmigen ist sinnvoll bei ebenen Flächentragwerken. Es lässt sich jedoch kaum verhindern, dass sie sich in der Bauteiloberfläche abbilden. Aus diesem Grund sind sie für Sichtbetonflächen nicht geeignet.
Bei der Bestellung von Abstandhaltern muss das Verlegemaß cv und bei punktförmigen zusätzlich der Bewehrungsstabdurchmesser angegeben werden. Geliefert werden die punktförmigen Abstandhalter für einen Stabdurchmesserbereich. Auf der Baustelle sollte streng darauf geachtet werden, dass der zugelassene Stabdurchmesserbereich eingehalten wird. Ansonsten bleibt der Abstandhalter nicht lagestabil und erfüllt somit seine Aufgabe nicht.
Die Anzahl der erforderlichen Abstandhalter richtet sich nach dem Durchmesser der Bewehrungsstäbe.