Ölschiefer

Aus beton.wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

auch: Gebrannter Schiefer
Schiefermaterial, das an der Nordwestflanke der Schwäbischen Alb abgebaut und in Wirbelschichtöfen bei ca. 800 °C gebrannt wird. Während die Verbrennungswärme der Stromerzeugung dient, wird der hydraulische Abbrand als Hauptbestandteil (Kurzzeichen T) mit Zementklinker zu Portlandschieferzement vermahlen. Zur Herstellung des Zementklinkers im Drehofen kann man ebenfalls Ölschiefer als Tonkomponente in einem besonderen Wärmetauschersystem zusetzen.
Fein gemahlen hat gebrannter Schiefer ausgeprägte hydraulische bzw. puzzolanische Eigenschaften.

Siehe auch

Literatur