Trägerbohlwand

Aus beton.wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Beim Aushub von innerstädtischen Baugruben muss das anstehende Erdmaterial vor Einsturz gesichert werden. Hierzu werden i. d. R. Stahlträger in Abständen von 2 bis 3 m in den Boden gerammt. Danach kann mit dem Aushub der Baugrube begonnen werden. Mit zunehmender Tiefe werden Holzbohlen zwischen die Stahlträger eingeschoben, um ein Nachrutschen des Bodens zu verhindern. Der Berliner Verbau war die typische U-Bahnbauweise in Berlin.