Statistische Qualitätskontrolle

Aus beton.wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Sie lässt Rückschlüsse von einer begrenzten Zahl bekannter Messwerte einer Stichprobe auf die zugehörige, unbekannte Grundgesamtheit zu. Da die statistische Qualitätskontrolle keine Attributprüfung (gut/schlecht) darstellt, sondern produktionsbedingte Streuungen erfasst, erlaubt sie eine umfassendere Beurteilung gewonnener Prüfergebnisse. Im Betonbau dient die statistische Qualitätskontrolle u. a. der Festlegung zielsicherer Vorhaltemaße für die Betonherstellung.

Literatur

  • Scheer, Ole: Statistische Auswerteverfahren in der Betontechnologie. In Beton-Informationen 1/2-1985