Stahlfaserspritzbeton

Aus beton.wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

stahlfaserbewehrter Spritzbeton nach DIN 18551, dem zum Erreichen bestimmter Eigenschaften Stahlfasern zugegeben werden.
Günstig beeinflusst werden durch den Faserzusatz u. a.:

Die Stahlfasern werden dem Nass- oder Trockengemisch der Ausgangsmischung in unterschiedlichen Techniken beigegeben.
Die Fasern sind im Festbeton dreidimensional verteilt, jedoch überwiegend parallel zur Auftragfläche orientiert.
Das Korrosionsverhalten freiliegender Stahlfaserteile im Betonrandbereich hat nur ästhetische Bedeutung.

Literatur