Innenrüttler

Aus beton.wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Verdichten des Betons mit einem Innenrüttler

auch: Innenvibrator
Rüttler zum Verdichten von Frischbeton durch Vibration (Rüttelverdichtung).
Innenrüttler bestehen aus einem zylindrischen Flaschenkörper, in dem eine Unwuchtmasse rotiert und den Flaschenkörper in eine kreisende Bewegung (Vibration) versetzt. Da sich die Unwuchtmasse an der Flaschenspitze befindet, ist die Vibration dort am stärksten.
Das Verdichtungsgerät wird in den Frischbeton eingetaucht. Die mechanischen Schwingungen werden durch die Rüttelflasche direkt auf den Beton übertragen.
Beim Verdichten mit Innenrüttlern ist die Rüttelflasche rasch bis in den darunter liegenden, bereits verdichteten Beton einzuführen (Vernähen bzw. Vernadeln der Schichten) und langsam herauszuziehen, wobei sich die Oberfläche des Betons schließen muss.
Die sichtbaren Wirkungsbereiche der Rüttelstellen müssen überlappen. Bei dieser Arbeitsweise wird die im Frischbeton eingeschlossene Luft zur Oberfläche „geführt“ und kann dort entweichen.
Ein Berühren der Bewehrung mit dem Innenrüttler ist zu vermeiden.

Literatur