Extruder

Aus beton.wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Maschine, die feste bis flüssige Form-Massen aufnimmt und kontinuierlich aus einer Öffnung presst. Das Aufgabegut wird dabei nicht nur in eine vorbestimmte Querschnittsform gebracht, sondern kann auch gemischt, plastifiziert, homogenisiert oder chemisch umgewandelt werden.
Auch in der Betonelementeproduktion werden Extruder bzw. Gleitfertiger eingesetzt, vorrangig zur Herstellung vorgespannter Hohldecken, Deckenträger und Wandelemente sowie Massiv- und Rippenplatten. Extruder formen und verdichten Betonbahnen so, dass das der Beton hinter dem Fertiger formstabil „steht“ und erhärten kann. Sie arbeiten auf möglichst langen Stahlbahnen, auf denen die untere und ggf. auch obere Bewehrung vorgespannt einbetoniert wird.
Die fahrbare Einheit enthält ein Betonsilo, aus dem der zu formende Beton durch rotierende Schnecken in einen Formraum gepresst und dort durch Vibration verdichtet wird.
Ein Strangpressverfahren wird auch angewendet, um Betondachsteine in hoher Menge produzieren zu können.

Literatur