Entmischen

Aus beton.wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Unter Entmischen (Sedimentation) wird die Trennung der gröberen und feineren Bestandteile des Betons verstanden. Der Vorgang kann beim Fördern und Einbringen es Frischbetons auftreten. Dies muss durch geeignete Maßnahmen verhindert werden.
Bei besonderen Einbausituationen (z. B. Unterwasserbeton) sollte ein Beton mit einem guten Zusammenhaltevermögen hergestellt werden, ggf. unter Einsatz entsprechender Betonzusatzmittel wie Stabilisierer (ST) oder Sedimentationsreduzierer (SR). Vollständig verdichtbare Konstruktionsbetone mit ausreichendem Zusammenhaltevermögen sollen ein Mindestleimvolumen von rd. 260 l/m³ besitzen.
Das Entmischen steht meist im Zusammenhang mit einer Wasserabsonderung.

Literatur