Ebener-Verfahren

Aus beton.wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Verfahren zur Prüfung des Verschleißwiderstands (Trocken-Roll-Verschleiß) von harten Bodenbelägen (z. B. Werkshallen). Probestücke mit einer Kantenlänge von 150 mm und 30 bis 50 mm Dicke werden durch Stahlkugeln mit bestimmtem Druck und einer Umlaufgeschwindigkeit von 700 U/Min. beansprucht (Ebener-Gerät). Gemessen wird der Masseverlust.