Chromatreduzierer

Aus beton.wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Kurzbezeichnung: CR
Der ungeschützte Kontakt mit chromathaltigen Produkten kann zu allergischen Hautreaktionen führen (Chromatdermatitis, umgangssprachlich auch „Maurerkrätze“). Diese Betonzusatzmittel dienen der Reduktion von aus dem Zement stammendem löslichem Chrom(VI) zu Chrom(III), das keine allergischen Hautreaktionen auslöst. Sie werden bei Betonen und Mörteln eingesetzt, die in Bereichen mit Hautkontakt verarbeitet werden und nicht mit chromatarmem Zement hergestellt wurden.
Bewährte Chromatreduzierer sind Produkte auf Basis von Eisen(II)sulfat oder Zinn(II)sulfat.

Literatur