Bewehrtes Mauerwerk

Aus beton.wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Mauerwerk nach DIN EN 1996-1-1, das durch Einlagen von horizontalen und/oder vertikalen Stahleinlagen größere Zugkräfte infolge Biegung aufnehmen kann. Die Bewehrungsstäbe müssen stets Endhaken erhalten und satt in Zementmörtel (Mörtelgruppe III) eingebettet werden.

Siehe auch