Wärmedurchgangswiderstand

Aus beton.wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Bei der Wärmeleitung durch einen Stoff hindurch spricht man vom Wärmedurchgang. Der Wärmedurchgangswiderstand ist der Widerstand, den der Stoff diesem Durchgang entgegensetzt.
Der Wärmedurchgangswiderstand R eines Bauteils oder einer Bauteilschicht errechnet sich aus der Bauteildicke/Schichtdicke dividiert durch die entsprechende Wärmeleitfähigkeit λ. Der Wärmedurchgangswiderstand eines mehrschichtigen Bauteils ergibt sich vereinfacht aus der Summe der Wärmedurchgangswiderstände der einzelnen Bauteilschichten.
Aus dem Kehrwert des Wärmedurchgangswiderstand R ergibt sich der Wärmedurchgangskoeffizient (U-Wert)