Werkgemischter Betonzuschlag (WBZ)

Aus beton.wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Alte Benennung eines vom Gesteinskörnungslieferanten zusammengesetzten Korngemischs aus ungebrochenen und/oder gebrochenen Körnern mit einem Größtkorn von höchstens 32 mm, einer Sieblinie nach DIN 1045 (1988), bestehend aus zwei bis drei Korngruppen.