Leichtmörtel

Aus beton.wiki
Version vom 9. April 2015, 21:49 Uhr von Buechel (Diskussion | Beiträge)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Wärmedämmende Mörtel für Putze und Mauerwerk. Sie werden teilweise oder gänzlich mit leichten anorganischen (z. B. Perlite, Blähtongranulat) oder organischen (z. B. Styropor) Gesteinskörnungen mit Gips-, Anhydrit-, Kalk- oder Zementbindung hergestellt. Auch werkmäßige Zumischung schäumender Stoffe ist möglich.

Siehe auch