Industriell hergestellte Gesteinskörnung

Aus beton.wiki
Version vom 15. Oktober 2015, 17:51 Uhr von Buechel (Diskussion | Beiträge) (Die Seite wurde neu angelegt: „Nach DIN EN 12620 eine Gesteinskörnung mineralischen Ursprungs, die in einem industriellen Prozess unter Einfluss einer thermischen oder sonstigen Veränderun…“)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Nach DIN EN 12620 eine Gesteinskörnung mineralischen Ursprungs, die in einem industriellen Prozess unter Einfluss einer thermischen oder sonstigen Veränderung entstanden ist.
Hierzu gehören künstlich hergestellte, gebrochene und ungebrochene, dichte und porige Gesteinskörnungen, wie kristalline Hochofenschlacke, ungemahlener Hüttensand, Schmelzkammergranulat mit 4 mm Größtkorn sowie Blähton, Blähschiefer und gesinterte Steinkohlenflugasche.