Fahrmischer

Aus beton.wiki
Version vom 16. Juli 2018, 15:28 Uhr von Buechel (Diskussion | Beiträge)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Fahrmischer mit aufgeschnittener Trommel. Foto: Liebherr-Mischtechnik

Transportbetonfahrzeug mit Mischtrommelaufbau zum Fördern von werkgemischtem Transportbeton sowie zum Transport von in einem Transportbetonwerk abgemessenen Betonausgangsstoffen und Mischen derselben im Fahrzeug.
Die Mischtrommel ist innen mit zwei spiralförmig angeordneten Leitblenden ausgerüstet, die den Beton je nach Drehgeschwindigkeit der Trommel rühren oder vermischen und bei Umkehr der Trommeldrehrichtung zum Austrag leiten. Die Mischtrommel ist auf einem weitgehend serienmäßigen Lastkraftwagen- oder Sattelauflieger-Fahrgestell aufgebaut und wird vom Fahrmotor angetrieben.
Fahrmischer unterliegen der Straßenverkehrs-Zulassungsordnung.
Fahrmischer sind Mischer (Mischfahrzeuge) im Sinn von DIN 459-1.